Vier Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie PE 4710-Rohre spezifizieren

2021-09-07

Ningbo Fangli Technology Co., Ltd. ist ein Hersteller mechanischer Geräte mit fast 30 Mitarbeitern Jahrelange Erfahrungen mit Kunststoffrohr-Extrusionsgeräten, neue Umwelt Schutz und neue Materialausrüstung. Seit seiner Gründung ist Fangli basierend auf den Anforderungen des Benutzers entwickelt. Durch kontinuierliche Verbesserung, unabhängig Forschung und Entwicklung der Kerntechnologie sowie der Verdauung und Absorption fortschrittlicher Technologien Technologie und andere Mittel haben wir die PVC-Rohrextrusionslinie PP-R entwickelt Rohrextrusionslinie, PE-Wasserversorgungs-/Gasrohrextrusionslinie, die war Vom chinesischen Bauministerium empfohlen, importierte Produkte zu ersetzen Produkte. Wir haben den Titel „Erstklassige Marke in der Provinz Zhejiang“ erhalten.


Quelle: Uni-Bell PVC-Rohrverband


Das Polyethylen Die Rohrindustrie hat neu definiert, wie die Leistungsfähigkeit ihrer Materialien bestimmt wird. Daher sollten sich Konstrukteure, die Rohre aus PE4710 in Betracht ziehen, darüber im Klaren sein der folgenden:


1. KEINE VERBESSERUNG DER LANGZEITZUGFESTIGKEIT

Der Hydrostat Die Designbasis (HDB) des PE4710 beträgt 1.600 psi, was dem Wert der vorherigen Generation entspricht PE3608-Rohrmaterialien. Die letzten beiden Ziffern der PE-Rohrmaterialbezeichnung Der Code entspricht der hydrostatischen Entwurfsspannung (HDS) geteilt durch einhundert (HDS ÷ 100). Somit ist die „10“ in „PE4710“ das Ergebnis der Reduzierung des Sicherheitsfaktors auf 1,6 statt 2,0. Wenn ein Sicherheitsfaktor von 2,0 angewendet wird, ist dies angemessen Die Materialbezeichnung lautet PE4708.

Für beide PE4710 und PE3608-Rohrmaterialien beträgt der HDB 1600 psi gemäß ASTM D2837 „Standardtest“. Methode zur Erlangung einer hydrostatischen Entwurfsgrundlage für thermoplastische Rohre Materialien.“ Wenn der HDB durch 2,0 geteilt wird, beträgt die Auslegungsspannung (HDS) 800 psi. Ein weniger konservativer Sicherheitsfaktor von 1,6 erhöht die Konstruktionsbelastung auf 1000 psi (1600). psi ÷ 1,6). Daher ist das PE4710-Material aufgrund der numerischen Werte „höher[1]fest“. Manipulation statt materieller Verbesserung.


2. GERINGERER SICHERHEITSFAKTOR FÜR GELEGENTLICHE ÜBERSPANNUNGEN

Der Sicherheitsfaktor für gelegentliche Überspannung beträgt nur 1,45. Der in AWWA C906 zulässige Gesamtdruck für Ein gelegentlicher Druckstoß entspricht dem Zweifachen der Druckklasse (PC) des Rohrs. Dies ergibt einen Sicherheitsfaktor von nur 1,45 für gelegentliche Überspannungen.

Zum Beispiel, z Bei gelegentlichen Druckstößen beträgt der zulässige Druck für ein PC 100 PE4710-Rohr 200 psi (2). x 100 psi). Gemäß Abschnitt 4.3.7 von AWWA C906-15 „Druckrohr aus Polyethylen (PE). und Beschläge, 4 Zoll. Bis 65 Zoll. (100 mm bis 1.650 mm), für Wasser[1]werke“, Der minimale Schnellberstdruck für ein PC 100 PE4710-Rohr beträgt 290 psi. Der Der resultierende Sicherheitsfaktor beträgt 1,45 (290 psi ÷ 200 psi).


3. DÜNNERES PE-ROHR = PE-ROHR MIT GERINGERER FESTIGKEIT

Im Gegensatz zum Den Behauptungen der HDPE-Rohrindustrie zufolge ist die Stärke des neuen PE4710-Rohrs erheblich geringer als die von PE3608-Rohren. Bei gleicher Druckklasse das erforderliche Minimum Die Berstfestigkeit von PE4710-Rohren ist 20 % geringer als die von PE3608-Rohren.

Das ist leicht überprüfbar durch Vergleich der Schnellbersttestanforderungen von AWWA C906-15, Sec. 4.3.7. Zum Beispiel der schnelle[1]Burst Der Druck für ein PC 100 PE3608-Rohr beträgt 365 psi gegenüber nur 290 psi für PC 100 PE4710-Rohr. Die Rechnung ist einfach: 290 psi / 365 psi = 80 %, eine Reduzierung um 20 %.


4. PE4710 IST DAS DRUCKROHR MIT DER NIEDRIGSTEN FESTIGKEIT MATERIAL

Alle anderen Rohre Materialien mit AWWA-Standardbezeichnungen sind viel stärker als PE4710 und schon länger im Einsatz.

Die Zugkraft Die Festigkeiten anderer in den AWWA-Standards enthaltener Rohrmaterialien sind viel größer als das von „hochfestem“ PE4710: C150 (Sphäroguss), C200 (Stahl), C300/C302 (Stahlbeton), C400/C402 (Asbestzement), C900/C905 (PVC), C909 (PVCO) und Glasfaser (C950). Darüber hinaus sind alle diese stärkeren Rohrmaterialien Sicherheitsfaktoren größer als 1,6 für die Bestimmung der Druckklassen vorsehen und alle sind viel länger im Einsatz als PE4710.


Machen Sie keine Kompromisse bei der Rohrfestigkeit und der Lebenserwartung

Die Bedürfnisse von Kommunen und die Öffentlichkeit werden nicht beliefert, wenn ein Sicherheitsfaktor kleiner ist 2.0 wird für die Konstruktion von Rohren aus PE4710 verwendet – dem Material mit der kürzesten Länge Leistungsnachweis im Dienst. Um das Risiko zu minimieren, geben Sie immer das Rohr an bietet einen Sicherheitsfaktor von 2,0.


Referenzen: ASTM D2837; AWWA C150, C200, C300, C302, C400, C402, C900, C905, C906, C909, C950; „Sicherheitsfaktoren für AWWA-Kunststoffrohre: Was Ingenieure sagen sollten.“ld Know“, Uni-Bell


https://www.fangliextru.com/pe-pipe-extrusion-line.html

  • Email
  • QR
We use cookies to offer you a better browsing experience, analyze site traffic and personalize content. By using this site, you agree to our use of cookies. Privacy Policy